FREELIFE Hotline
+43 7230 / 7916-0

Canyoning Aqua Splash in Niederösterreich

Die "Aqua Splash" ist eine abwechslungsreiche Canyoning Tour. Rutschen, Springen und leichtes Abseilen sind charakteristisch für die Route. Im mittleren Teil ist eine 15 Meter hohe Abseilpassage. Die Sprünge sind bis zu 6 Meter hoch und können auch abgeseilt werden. Die Rutschen führen über glattpolierte Felsplatten. Bei dieser Canyoning Route ist somit von allem, was Canyoning ausmacht, etwas dabei und ideal als Einstiegs Canyoning Tour oder für leicht Fortgeschrittene.

Die Canyoning Tour Aqua Splash befindet sich in Niederösterreich nahe Lackenhof am internet casino Ötscher. Vom FREELIFE Outdoor Zentrum fährt man etwa 45 Minuten zum Start der Tour. Der Zustieg erfolgt über einen Wanderweg in ca. 30 Minuten. Anreise zum Canyoning mit Privat PKW. Mitzubringen sind Badebekleidung, Handtuch und stabile Turnschuhe, die nass werden können. Abseilkenntnisse sind nicht erforderlich.

Inkludierte Leistungen

  • Canyoning Guide
  • Sicherheitsausrüstung
  • Canyoning Neoprenanzug
  • Canyoning Neoprenjacke
  • Neoprensocken
  • Canyoning Gurt
  • Helm
  • Duschen

Treffpunkt Niederösterreich oder Steiermark

Treffpunkt: Gasthof Eschau, 8923 Palfau 102 (Steiermark - (40 Min. Fahrzeit zur Tour)) - Karte oder GH Schützenwirt kurz vor Lackenhof am Ötscher in Niederösterreich (5 Min. Fahrzeit zur Tour) - Karte

Infos zum Canyoning

Gesamtdauer: ca. 5 Std
Zeit im Canyon: ca. 3 Std
Highligths: Sprünge, Rutschen
Transfer: mit privatem PKW
Zustieg: ca. 35 min

Voraussetzungen: Schwimmen, gehen im weglosen Gelände

Pers. Ausrüstung: Badebekleidung, Stabile Turn- oder Trekkingschuhe die nass werden können.
Mindestalter: 12 Jahre
Termine: Täglich von 25.4. bis 31.10.

Anmeldung: Ideal sind 1 - 2 Wochen vor der Tour- kurzfristige Anmeldung sind auch möglich!
Zusätzliche Ferientermine: Jeden Donnerstag und Samstag

Canyoning Aqua Splash

Canyoning in Niederösterreich

Die "Aqua Splash" Canyoningtour ist ideal für die heissen Sommermonate, wenn etwas Abkühlung gefragt ist. Es geht über herrliche Wasserrutschen, Mutige können Sprünge in klare Pools machen und eine Abseilstelle mitten in der Tour sorgt für Spaß und Abwechslung!

Das Video vermittelt einen ersten Eindruck vom Canyoning in Niederösterreich - selbst erleben ist natürlich immer besser!

Canyoning Teilnehmer springt ins Wasser
Mädchen sitz vor Wasserfall beim Canyoning
Canyoningteilnehmer springt ins Wasser
Teilnehmer rutscht über Wasserrutsche
Person in sprudelndem Wildwasser beim Canyoning
Person rutscht in klaren Wasserpool

Häufige Fragen zum Canyoning "Aqua Splash"

Wie lange sind die Schwimmstrecken?
Bei den meisten Schwimmstrecken muss man nur kurz nach einer Rutsche oder einem Sprung durch ein Pool schwimmen (5 - 10 Meter). Im Mittelteil und am Ende ist eine etwas längere Schwimmstrecke mit 25 - 50 Meter. Mit der Canyoning Ausrüstung haben Sie jedoch einen guten Auftrieb und eine gute Isolierung, sodass dieses Passagen gut zu durchschwimmen sind. Schwimmkenntnisse sind Voraussetzung für die Teilnahme!

Kann die Tour bei jeder Witterung durchgeführt werden?
Bei der "Aqua Splash" handelt es sich um eine sogenannte "aquatische" Tour. Das heißt, die Canyoningtour hat immer wieder Passagen, wo man ins Wasser muss. Die Wasserführung ist abhängig von der Wetterlage bzw. im Frühjahr von der Schneeschmelze. Bei längerem, intensiven Regen kann der Wasserstand soweit ansteigen, dass sie unbegehbar ist. Da ist dann die Strömung zu stark und die Rückläufe bei den Walzen werden gefährlich. Wir können im Vorfeld schon gut abschätzen ob die Tour möglich ist oder nicht. Im Zweifelsfall werden sie von FREELIFE verständigt, das die "Aqua Splash" nicht möglich ist. Meistens kann auf die "Gelati Tour" ausgewichen werden, da dieser Canyon ein ganz anderes Einzugsgebiet hat und nur ganz selten soviel Wasser führt, dass sie unbegehbar wird. 

Welche Schuhe soll ich anziehen?
Am besten Turnschuhe mitbringen, die es auch ermöglichen mit 2 - 3 mm dicken Neoprensocken hineinzuschlüpfen. Möglich sind auch Trekkingschuhe mit einer weichen Sohle. Bergschuhe mit steifer Sohle sind nicht geeignet. Damit rutscht man auf den runden, glatten Steinen zu sehr. Immer auch ein zweites Paar Schuhe mitbringen, damit sie nicht mit nassen Schuhen die Zeit nach dem Canyoning verbringen müssen.

Soll ich ein T-Shirt unter dem Neopren anziehen?
Bezüglich der Wärmeisolierung bringt es nichts wenn Sie unter den Neoprenschichten noch ein T-Shirt anziehen. Wer mit dem Neoprenmaterial nicht direkten Körperkontakt haben will, der kann auch ein T-Shirt darunter anziehen.

Soll ich eine Jause mitnehmen?
Am besten ist es, wenn Sie sich vor dem Start noch mit Trinken und Essen stärken. Sie sind dann etwa 3 Stunden ohne Essen unterwegs. Für die meisten Menschen ist das gut auszuhalten. Da der Canyoning Guide schon viel Ausrüstung in seinem Rucksack trägt und der durch das Wasser auch ganz schön schwer wird, nimmt dieser nichts zusätzliches mit. Wenn Sie eine Verpflegung mitnehmen möchten, dann können wir gerne einen Canyoning Rucksack zur Verfügung stellen. Am besten die Verpflegung in einer wasserdichten Plastikbox verpacken.