FREELIFE Hotline
+43 7230 / 7916-0

Canyoning

Abseilen im Wasserfall

In der Canyoning Tour "Gelati" erleben sie eine schöne Waldschlucht in der Steiermark. Die Tour beginnt mit kleinen Wasserfällen und steigert sich allmählich. Somit eignet sich diese Canyoning Tour auch ideal für alle die das Canyoning zum Ersten mal probieren möchten. Vor dem Start gibt es natürlich eine gute Einschulung. Langweilig wird es nicht, da die letzte Abseilstelle bereits eine Höhe von 25 Meter hat und in einen abenteuerlich ausgeschwemmten Schluchtteil führt. Zwischendurch wird von Pool zu Pool gewandert, abgeseilt und es bleibt Zeit die schöne Naturlandschaft zu genießen. 

Zum Angebot

Mann rutscht über Felsen

In der Canyoning Tour "Aqua Splash" können sie viel Abwechslung erleben. Nach einer Wanderung zum Einstieg, start das Canyoning mit einer erfrischenden Rutsche in ein glasklares Naturpool. Es folgt eine kurze Wanderung durchs Flussbett. Danach folgt "Action" beim Springen. Bis zu 5 Meter Höhe kann gehüpft werden - wenn ihnen das zu hoch ist, kann sie der Canyoning Guide auch abseilen. Mit viel Spaß geht`s weiter zum Abseilen durch den Wasserfall und zu flotten Wasserrutschen. Eine erlebnisreiche Tour inmitten einer ursprünglichen Schluchtlandschaft. 

Zum Angebot

Wasserfall in der Schlucht

In der Canyoning Tour "Magic Sunshine", in Oberösterreich, erleben sie eine Serie von traumhaften Wasserfällen. Nach dem Aufstieg startet die Tour in den sogenannten "Hexenkessel". Dort wird es spannend, denn der Canyon zeigt sich gleich von seiner eindrucksvollen Seite mit engen Felswänden und tosendem Wasser. Weiter geht es durch die südseitig ausgerichtete Schlucht von Wasserfall zu Wasserfall. Im Gegenlicht der Sonne sind spritzenden Wassertropfen ein reiner Augenschmaus. Der Höchste Wasserfall kommt zum Abschluß. 50 Höhenmeter werden dabei abgeseilt und für den Abschluß wartet noch ein Wasserpool auf sie.

Zum Angebot

Menschen in der Schlucht

Die Canyoningtour "Labyrinth Canyon" eignet sich für sehr ausdauernde Teilnehmer. Der Aufstieg von zwei Stunden lohnt sich jedoch außerordentlich. Die Schluchtlandschaft ist einzigartig. Sie bewegen sich durch eine zauberhafte Landschaft, in der die hohen Felswände wie glattpoliert wirken. Die Schlucht ist tief in die faszinierende Landschaft des Nationalparks Gesäuse eingeschnitten. Wie in einem riesigen Felslabyrinth sucht sich der Bach seinen Weg talwärts. Zahlreiche Abseilpassagen ermöglichen das Weiterkommen. Ein abenteuerliches Unternehmen, das auch etwas Nervenstärke erfordert. 

Zum Angebot

Häufig gestellte Fragen zum Canyoning

Welche Voraussetzungen sind fürs Canyoning nötig?

Schwimmkenntnisse sind erforderlich. Sie bewegen sich beim Canyoning im weglosen Gelände - dessen sollten sie sich bewußt sein. Ansonsten reicht eine durchschnittliche Kondition. Das Mindestalter ist bei den Touren jeweils angeführt.

Welche Ausrüstung muß ich zum Canyoning mitbringen?

Es reicht die Badebekleidung und alte Turnschuhe die naß werden können. Bringen sie eventuell ein Handtuch und Duschgel mit. Im FREELIFE Outdoor Zentrum stehen gratis Duschen zur Verfügung.

Muß ich das Abseilen schon beherrschen?

Abseilkenntnisse nicht nicht nötig, das erklärt und zeigt ihnen der Guide bei der Einschulung vor der Tour. Wir seilen hauptsächlich "passiv" Ab, das heißt sie werden vom Guide abgeseilt und können sich "zurücklehnen" und das Abenteuer geniessen. Beim "Labyrinth Canyon" ist jedoch Vorerfahrung nötig, damit jeder für sich ungefähr abschätzen kann, was ihn beim Canyoning in einer langen, engen Schlucht erwartet. Denn dort gibt es nach der ersten Abseilstelle kein Zurück mehr.

Werden auch Canyoning Touren in anderen Gebieten durchgeführt?

Nachdem FREELIFE einer der ersten Canyoning Anbieter in Österreich war, haben wir vielen Gebieten Europas Schluchten begangen. Auf Wunsch stellen wir für Gruppen ein individuelles Programm zusammen. Mögliche Ziele wären: Der Gardasee oder Friaul in Italien, das Socatal in Slowenien oder auch das Tessin in der Schweiz.

Wie gefährlich ist Canyoning?

Die FREELIFE Guides legen sehr großen Wert auf eine gute Einschulung vor der Tour. Da wir viele Anfänger bei unseren Touren dabei haben, ist das eine sehr wichtige Ausgangsbasis. Dabei wird auf alles Relevante für die jeweilige Tour hingewiesen und Techniken vorgezeigt. Sollte es bezüglich dem Wetter oder dem Wasserstand bedenken geben, dann weichen wir auf Touren aus, die ein anderes Einzugsgebiet vom Wasser haben oder sagen die Tour notfalls ab. Sie können dann, wenn sie bereits vor Ort sind, auch ein anderes Angebot von FREELIFE durchführen.